11. März 2016 - Übung Verkehrsunfall mit Pkw in Schräglage - Am Freitag, den 11.03.2016 fand eine THL-Übung mit einem verunfallten Pkw in Schräglage statt. Ein ähnliches Szenario könnte uns auch auf der B15n wieder begegnen. Dazu wurde als Vorarbeit ein Auto präpariert und ungünstig an einem Hang platziert. Am Übungsort angekommen, galt es nun die verunfallten Personen aus dem Fahrzeug zu befreien. Auch eine Verkehrsabsicherung wurde mittels Verkehrssicherungsanhänger aufgebaut - wie es auf einer mehrspurigen Straße üblich ist. Als erstes wurde der Pkw gegen wegrollen gesichert. Dazu wurden Unterlegkeile, Mehrzweckleinen und das sogenannte Stab- Fast System eingesetzt. Nach dem Abstützen des Fahrzeuges wurden sofort die Insassen durch einen Feuerwehrkameraden betreut. Im weiteren Verlauf wurden alle technischen Rettungsgeräte bereitgestellt, welche zur Befreiung der eingeklemmten Personen benötigt werden könnten. Als erstes wurde die Fahrertür entfernt, um einen besseren Zugang zu den Patienten zu gewährleisten. Durch diese Maßnahme konnte bereits der Fahrer aus dem Pkw befreit werden. Da es sich bei dem Fahrzeug um einen 2/3-Türer handelte, und die beiden anderen Personen nicht so einfach befreit werden konnten, wurde das Dach abgetrennt. Anschließend konnten auch die zwei anderen Personen mittels Spin-Board aus dem Fahrzeug befreit werden. Bei einer kurzen Nachbesprechung, lies man alle wichtigen Punkte noch einmal Revue passieren, bevor gemeinsam alle Gerätschaften wieder aufgeräumt wurden. --- Durch Klick auf die Bilder öffnen sich diese vergrößert ---