Tätigkeiten: -> Waschen, Prüfen und Trocknen -> Dokumentation nach Prüfungen -> Jährliche Überprüfung aller Schläuche auf Belastbarkeit -> Reparatur, Austausch oder Neueinbinden von Schläuchen -> Abhängen und Rollen von getrockneten Schäuchen
Schlauchgerätewart
Der Schlauchgerätewart kümmert sich vorrangig um das komplette Schlauchmanagement. Als erster Schritt eines gebrauchten Schlauches wird dieser je nach Verschmutzung zuerst in Wasser eingeweicht oder sofort gewaschen. Nach dem Waschen folgt das unter Druck setzen des Schlauches mit Wasser bis zu einem Wert von ca. 15 bar. Nach erfolgter Überprüfung muss das Prüfergebniss in einer Art Karteikarte für jeden Schlauch festgehalten werden. Anschließend wird der Schlauch über einen Kettenzug in die Trockenposition im Schlauchturm gebracht. Nach der Trockenzeit wird der Schlauch dann gewickelt und ins Schlauchlager verbracht. Diese beschriebene Tätigkeit kann von einem jeden Feuerwehrdienstleistenden vollbracht werden. Bei größeren Ereignissen wird somit der Schlauchwart nicht “alleine” gelassen und die Tätigkeiten werden in Zusammenarbeit erledigt. Speziell für das “Einbinden” von Schläuchen z.B. nach dem Ablösen der Kupplung, wurde der  Schlauchgerätewart eingelernt. Außerdem können einige Defekte ebenfalls durch Ihn erledigt werden. Siehe dazu auch:
       Atemschutzgerätewart                         Gerätewart   --- Durch Klick auf die verschiedenen Bilder oberhalb gelangen Sie eine Seite vor oder zurück ---
Schlauchmanagement