Verkehrsunfall mit Pkw Dienstag, 07. Juli 2015 Einsatzart: Verkehrsunfall mit Pkw und zwei Lkw’s Einsatzort: B15 neu, Neufahrn in Fahrtrichtung Schierling Einsatzzeit: 11:17 - 14:00 (163 Minuten) Eingesetzte Kräfte: 10 Feuerwehrdienstleistende Weitere Kräfte: Feuerwehr Ergoldsbach, Feuerwehr Kläham, Feuerwehr Schierling Kreisbrandmeister (Lkr. Regensburg), Rettungswagen, Notarzt, Einsatzleiter Rettungsdienst, Rettungshubschrauber Christoph 32 (Ingolstadt) Autobahnpolizei, Autobahnmeisterei, Eingesetzte Fahrzeuge/Anhänger der Feuerwehr Neufahrn:   MZF      HLF 20/16 DL 16/4     LF 8        GW VSA    P250 Einsatzbericht: Die Feuerwehr Neufahrn wurde am Dienstag um 11:17 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die B15 neu mit eingeklemmter Person in Richtung Schierling alarmiert. Das erstausrückende Fahrzeug bahnte sich durch die gebildete Rettungsgasse den Weg zur Einsatzstelle. Der vor uns eingetroffene Rettungsdienst versorgte bereits die Fahrzeugführerin des PKW’s, welche entgegen der ersten Meldung nicht im Fahrzeug eingeklemmt war. An dem Unfall waren ein Sicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei mit Verkehrssicherungsanhänger und ein PKW, sowie ein weiterer LKW beteiligt. Das Sicherungsfahrzeug sicherte ein Mähfahrzeug, ebenfalls von der Autobahnmeisterei, ab.  Nachdem sich bereits ein Rückstau von mehreren Kilometern ergeben hatte, sperrten die Feuerwehren Ergoldsbach und Kläham die Auffahrten Kläham und Neufahrn. Ebenfalls wurden Fahrzeuge, welche sich noch auf der B15n zwischen Kläham und Neufahrn befanden von der Bundesstraße ausgeleitet. Der beteiligte PKW wurde von einem Abschleppunternehmen abgeschleppt. Der weitere beteiligte LKW war noch fahrtüchtig und wurde von dem Fahrzeugführer noch bis zur nächsten Ausfahrt gebracht. Noch während der Bergung des Lastkraftwagens bekamen wir über die Polizei die Meldung, dass ein Geisterfahrer von Saalhaupt nach Neufahrn unterwegs sei. Die Bergemaßnahmen wurden daraufhin sofort unterbrochen und alle Personen in Sicherheit gebracht. Mehrere Fahrzeuge der Autobahnpolizei fuhren daraufhin das besagte Teilstück der B15n ab. Nachdem die Gefahr gebannt war, konnten die Bergemaßnahmen wieder aufgenommen werden. Das Sicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei war im Bereich des Hecks dermaßen deformiert, sodass dieses Fahrzeug nur noch abgeschleppt werden konnte. Während der noch bestehenden Vollsperrung und nach Rücksprache mit der Polizei wurde dieser LKW entgegen der Fahrtrichtung von der Bundesstraße geschleppt. Mangels Rettungswägen wurde ebenfalls ein Rettungshubschrauber zum Einsatz beordert. Nachdem alle Fahrzeuge von der Bundesstraße geräumt und die Fahrbahn gereinigt war, konnte die Vollsperrung wieder aufgehoben werden. Nach ca. 2,5 Stunden bei einer Außentemperatur von 33° C konnte dieser schweißtreibende Einsatz erfolgreich beendet werden. ________________________________________________________________________________________________________________ ________________________________________________________________________________________________________________ Erklärungen Fahrzeuge der FF- Neufahrn KBM = Kreisbrandmeister HLF 20/16 = Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug KBI = Kreisbrandinspektor LF 8 = Löschgruppenfahrzeug KBR = Kreisbrandrat MZF = Mehrzweckfahrzeug BRK = Bayrisches Rotes Kreuz GW   = Gerätewagen RTW = Rettungswagen DL 16/4 = Drehleiter ohne Korb NEF = Notarzteinsatzfahrzeug VSA = Verkehrssicherungsanhänger P250 = Pulverlöschanhänger ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Bitte beachten Sie: Die Feuerwehr Neufahrn hat sich in seiner Gemeinschaft gegen die Veröffentlichung von Einsatzbildern ausgesprochen. Als unsere Aufgabe sehen wir eine seriöse Berichterstattung ohne die Privatsphäre geschädigter Personen zu verletzen. Vor Ort gemachte Bilder werden lediglich für interne Zwecke, zur Einsatznachbesprechung und Schulungszwecke eingesetzt. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Ihre Feuerwehr