Brand Donnerstag, 29. September 2011 Einsatzart: Brand einer landwirtschaftlichen Zugmaschine Einsatzort: Neufahrn, Rottenburgerstraße (vor dem Feuerwehrhaus) Einsatzzeit: 20:09 - 00:00 (231 Minuten) Eingesetzte Kräfte: 20 Feuerwehrdienstleistende Weitere Kräfte: KBM Zellmer, Rettungswagen, Notarzt, Polizei, Straßenmeisterei Eingesetzte Fahrzeuge/Anhänger der Feuerwehr Neufahrn:   MZF      HLF 20/16 DL 16/4     LF 8        GW VSA    P250 Einsatzbericht: Um 20:09 wurde die FF Neufahrn zu einem Einsatz in der Rottenburgerstraße alamiert. Dabei brannte eine landwirtschaftliche Zugmaschine in voller Ausdehnung. Zwei Trupps der FF Neufahrn gingen unter schwerem Atemschutz mit einem Kombinations-Schaumrohr (400l pro Minute) vor und löschten damit den Brand ab. Weiterhin wurden auslaufende Betriebsmittel aufgefangen und abgelöscht. Das Betriebsmittelgemisch auf der Straße wurde durch die Feuerwehr aufgenommen und in einem Faltbehälter zwischengelagert. Eine Spezialfirma entsorgte später diesen Sondermüll. Ferner wurde die Straße mittels Ölbindemittel von letzten  Ölspuren gereinigt. Der Verkehr wurde während der Einsatzzeit im Dorfgebiet umgeleitet. Der Einsatz ging nach ersten Aufräumarbeiten um ca. 00:00 Uhr zu Ende. ________________________________________________________________________________________________________________ ________________________________________________________________________________________________________________ Erklärungen Fahrzeuge der FF- Neufahrn KBM = Kreisbrandmeister HLF 20/16 = Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug KBI = Kreisbrandinspektor LF 8 = Löschgruppenfahrzeug KBR = Kreisbrandrat MZF = Mehrzweckfahrzeug BRK = Bayrisches Rotes Kreuz GW   = Gerätewagen RTW = Rettungswagen DL 16/4 = Drehleiter ohne Korb NEF = Notarzteinsatzfahrzeug VSA = Verkehrssicherungsanhänger P250 = Pulverlöschanhänger ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Bitte beachten Sie: Die Feuerwehr Neufahrn hat sich in seiner Gemeinschaft gegen die Veröffentlichung von Einsatzbildern ausgesprochen. Als unsere Aufgabe sehen wir eine seriöse Berichterstattung ohne die Privatsphäre geschädigter Personen zu verletzen. Vor Ort gemachte Bilder werden lediglich für interne Zwecke, zur Einsatznachbesprechung und Schulungszwecke eingesetzt. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Ihre Feuerwehr