Pkw feststehend im Wasser Mittwoch, 30. Juli 2014 Einsatzart: Pkw feststehend im Wasser Einsatzort: Neufahrn, Hindenburgberg Einsatzzeit: 20:16 - 21:24 (68 Minuten) Eingesetzte Kräfte: 22 Feuerwehrdienstleistende Weitere Kräfte: KBM Zellmer Eingesetzte Fahrzeuge/Anhänger der Feuerwehr Neufahrn:   MZF      HLF 20/16 DL 16/4     LF 8        GW VSA    P250 Einsatzbericht: Nach einem kräftigen Regenschauer begleitet von leichtem Blitz und Donner wurde die Feurwehr Neufahrn alarmiert. Erster Einsatzort war die Unterführung am Hindenburgberg. Ein PKW hatte sich dort in dem nicht mehr ablaufenden Wasser festgefahren und war nicht mehr zu bewegen. Der Fahrer aus dem Fahrzeug selbst, setzte den Notruf ab, dass dieser noch im Wagen sitze. Schnell machte sich unser LF 8 auf den Weg um dieser Person zu helfen. Die Unterführung wurde für den Verkehr gesperrt und Absicherungsarbeiten durchgeführt Das feststehende Auto wurde aus dem Gefahrenbereich geschoben. Außerdem wurden die Gullydeckel nach dem größten Regenschauer geöffnet, sodass die Kanalisation das stehende Wasser wieder aufnehmen konnte. Anschließend wurde noch mit dem Schnellangriff des HLF’s die Fahrbahn gereinigt und nach ca. einer Stunde wieder für den Verkehr freigegeben. Während dieses Einsatzes wurde unser LF 8 zur Unterstützung nach Ergoldsbach beordert, wo die dortige Feuerwehr mit mehreren Einsatzstellen zu kämpfen hatte. ________________________________________________________________________________________________________________ ________________________________________________________________________________________________________________ Erklärungen Fahrzeuge der FF- Neufahrn KBM = Kreisbrandmeister HLF 20/16 = Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug KBI = Kreisbrandinspektor LF 8 = Löschgruppenfahrzeug KBR = Kreisbrandrat MZF = Mehrzweckfahrzeug BRK = Bayrisches Rotes Kreuz GW   = Gerätewagen RTW = Rettungswagen DL 16/4 = Drehleiter ohne Korb NEF = Notarzteinsatzfahrzeug VSA = Verkehrssicherungsanhänger P250 = Pulverlöschanhänger ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Bitte beachten Sie: Die Feuerwehr Neufahrn hat sich in seiner Gemeinschaft gegen die Veröffentlichung von Einsatzbildern ausgesprochen. Als unsere Aufgabe sehen wir eine seriöse Berichterstattung ohne die Privatsphäre geschädigter Personen zu verletzen. Vor Ort gemachte Bilder werden lediglich für interne Zwecke, zur Einsatznachbesprechung und Schulungszwecke eingesetzt. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Ihre Feuerwehr