Brand Geräteschuppen Dienstag, 29. März 2016 Einsatzart: Brand Geräteschuppen Einsatzort: Ortsgebiet Ergoldsbach Einsatzzeit: 01:27 - 06:15 (288 Minuten) Eingesetzte Kräfte: 22 Feuerwehrdienstleistende Weitere Kräfte: Feuerwehr Ergoldsbach, Feuerwehr Prinkofen, Feuerwehr Kläham, Feuerwehr Rottenburg, Feuerwehr Martinshaun Kreisfeuerwehrführung (KBM Zellmer) Polizei, Rettungsdienst Eingesetzte Fahrzeuge/Anhänger der Feuerwehr Neufahrn:   MZF      HLF 20/16 DL 16/4 TLF 4000        GW VSA    P250 Einsatzbericht: In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde die Feuerwehr Neufahrn gleich zwei Mal über Sirene und Funkmeldeempfänger alarmiert. Grund für den Einsatz war ein gemeldeter Brand eines Geräteschuppens in Ergoldsbach, nähe des Friedhofes. Gegen 01:07 Uhr wurden vorerst die Feuerwehren Ergoldsbach, Prinkofen und Rottenburg alarmiert. Nach Ankunft dieser, stellte sich die Lage größer als vorerst gemeldet dar. Das Feuer drohte unter anderem auf das angrenzende Wohnhaus überzugreifen, die ersten Kräfte konnten außerdem auf der Anfahrt zwei Explosionen feststellen. Wegen der Lage entschied man sich, weitere Kräfte nachzualarmieren. Um 01:24 wurde dann das erste Mal die Feuerwehr Neufahrn mit dem Tanklöschfahrzeug nach Ergoldsbach alarmiert. Zusätzlich kamen noch die Feuerwehren Kläham und Martinshaun mit hinzu. Um den weiteren Bedarf an Atemschutzgeräteträgern decken zu können, wurde eine halbe Stunde später noch einmal Vollalarm für uns ausgelöst. Das mit Atemschutzgeräteträgern besetzte Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und das Mehrzweckfahrzeug machten sich daraufhin auf den Weg zur Einsatzstelle. Insgesamt kamen von uns sechs Atemschutzgeräteträger zu Nachlöscharbeiten zum Einsatz. Um den großen Wasserbedarf in der Anfangsphase des Einsatzes sicherzustellen, wurde mit unserem Tanklöschfahrzeug im Pendelverkehr Wasser zur Einsatzstelle gebracht. Außerdem unterstütze ein Trupp unter Motorsägenschutzausrüstung beim Fällen einiger Bäume, um gezielter die restlichen Glutnester ablöschen zu können. Nach einer ereignisreichen Nacht mit nicht zu unterschätzenden Gefahren, wurden nach und nach die Fahrzeuge und Einsatzkräfte wieder aus dem Einsatz herausgelöst. Gegen 06:15 Uhr wurde der Einsatz im Gerätehaus schließlich offiziell beendet, und alle Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemeldet. ________________________________________________________________________________________________________________ ________________________________________________________________________________________________________________ Erklärungen Fahrzeuge der FF- Neufahrn KBM = Kreisbrandmeister HLF 20/16 = Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug KBI = Kreisbrandinspektor TLF 4000 = Tanklöschfahrzeug KBR = Kreisbrandrat MZF = Mehrzweckfahrzeug BRK = Bayrisches Rotes Kreuz GW   = Gerätewagen RTW = Rettungswagen DL 16/4 = Drehleiter ohne Korb NEF = Notarzteinsatzfahrzeug VSA = Verkehrssicherungsanhänger P250 = Pulverlöschanhänger ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Bitte beachten Sie: Die Feuerwehr Neufahrn hat sich in seiner Gemeinschaft gegen die Veröffentlichung von Einsatzbildern ausgesprochen. Als unsere Aufgabe sehen wir eine seriöse Berichterstattung ohne die Privatsphäre geschädigter Personen zu verletzen. Vor Ort gemachte Bilder werden lediglich für interne Zwecke, zur Einsatznachbesprechung und Schulungszwecke eingesetzt. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Ihre Feuerwehr